blank blank
Suchen blank
blank blank
blank
blank atmoAtmo Bild
blank
blank International Bachelor of Science in Electrical Engineering
blank linie grau
blank
blank
NEU!! Mit dem Stipendienprogramm "Bachelor Plus" ins Ausland

Im Zuge des neuen DAAD-Stipendienprogramms „Bachelor Plus“ bereitet die F07 die Akkreditierung eines neuen internationalen vierjährigen Bachelorstudiengangs vor. Der bestehende 3-jährige Bachelor-Studiengang „Elektrotechnik“ wird ergänzt um ein abschließendes 4. Studienjahr – mit 2 Auslandssemestern an einer ausländischen Partnerhochschule.

Hierzu ist eine systematische Vorbereitung auf das Auslandsstudium im 6. Fachsemester in Deutschland und zusätzlich im 7. Fachsemester an der Partnerhochschule im Ausland vorgesehen. Diese besteht neben der fachlichen Vertiefung auf das im Ausland zu bearbeitende Thema in der Erlangung bzw. Vertiefung fremdsprachlicher und kommunikativer Fähigkeiten sowie der persönlichen Einstellung auf möglicherweise abweichende Verhaltens-, Arbeits- und Kommunikationsweisen im Ausland.

Sollten Sie sich für den Auslandsaufenthalt entscheiden, so erfolgt spätestens mit Beginn des 6. Fachsemesters die Umschreibung vom nationalen in den internationalen Studiengang „International Bachelor of Science in Electrical Engineering“ unter problemloser Anerkennung der Studienleistungen aus den mit dem nationalen Bachelorstudiengang identischen 5 Semestern zuvor.

Weitere Modelle sind möglich: Auslandsaufenthalt im 6./7. oder 7./8. Semester (Modelle siehe Downloads).

Mit den 12 für das Projekt vorgesehenen Partnerhochschulen sind bewusst so viele Auslandshochschulen wie möglich eingebunden, um interessierten Studierenden die freie Auswahl zu ermöglichen, ihren Wünschen und Zielsetzungen entsprechend den für sie/ihn angenehmen Kulturkreis, Kontinent, das Land und schließlich die passende Partnerhochschule auszuwählen.

Das Programm umfasst großzügige Förderungen in Form von Teilstipendien, Reisekostenzuschüssen und Übernahme ggf. anfallender Studiengebühren im Ausland.

Ihr Vorteil

Gerade in der Elektrotechnikbranche stellt sich der Arbeitsmarkt für deutsche Ingenieure im technischen Vertrieb, im Anlagenbau, in der Systemwartung, der Programmierung etc. als weltweit grenzenloser Markt dar. Somit sind diejenigen Ingenieure im Vorteil, die schon aus der Zeit ihres Studiums nicht nur die erforderliche fachliche Qualifikation mitbringen, sondern auch gelernt haben, sich auf andere Kulturkreise anderer Länder mit ihren Fremdsprachen und möglicherweise anderen Wertvorstellungen einzustellen. Die persönliche Anpassungsfähigkeit an deren Kommunikations- und Verhaltensweisen sowie eine unter diesen geänderten Bedingungen erfolgreich erbrachte abschließende Arbeit wird für Sie einen nachhaltigen Mehrwert darstellen, der Sie in Ihrer späteren beruflichen Beschäftigung sicherlich für den Einsatz jenseits der vertrauten Ländergrenzen prädestiniert. Einmal sich so in eine andere Gesellschaft und Kultur erfolgreich integriert zu haben erleichtert ihnen im Laufe ihrer Karriere weitere Länderwechsel, die in einer globalisierten Wirtschaft auch von Ingenieuren zunehmend erwartet werden.

Bewerbung

Alle wichtigen Angaben zum Bewerbungsverfahren finden Sie im Info-Flyer, der auf der rechten Seite zum Download zur Verfügung steht.

blank blank
pfeil_grau Kontakt
linie_grau

Herr Prof. Dr. Kohlhof
Telefon:
0221 8275 2653
Telefax:
0221 8275 7 2653
E-Mail:
blank
pfeil_grau Kontakt
linie_grau

Frau Kristina Plaga
Telefon:
0221 8275 2133
Telefax:
0221 8275 2836
E-Mail:
blank
pfeil_grau Kalender
linie_grau

blank

Ende Januar 2012
(genauer Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben)

Informationsveranstaltung

10.02.2012
Bewerbungsfrist

im März 2012
Förderentscheidung


pfeil_grau Infomaterial/Downloads
linie_grau
icon_datei Info-Flyer
icon_datei Studienverlaufsskizze
icon_datei Studienverlaufsskizze (engl.)
icon_datei DAAD-Projekt "Bachelor Plus"
icon_datei DAAD-Projekt "Bachelor Plus" (engl.)

blank
pfeil_grau Links zu Partneruniversitäten
linie_grau
blank